Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Esobox
EsoFBTimeLine
Partner
Like/Tweet/+1

Kein normaler Geist

Nach unten

Kein normaler Geist

Beitrag von Choron am Mi Jan 31, 2018 9:24 am

Ich würde gerne eure Einschätzung wissen.

Da ist ein junger Mann, der hat eine Wesenheit von seiner Frau abgezogen. Das Wesen wollte zwar nicht bei der Frau bleiben aber zu jemand anderem springen. Ich bin nicht mal sicher ob er wirklich ein ER ist. Ich hatte schon oft mit Wesenheiten zu tun, die ihre Erscheinungsform "kaschiert" haben. Er / es hat sich auf jeden Fall sehr lange mit dunkler Magie beschäftigt. Nicht satanistisch! Eher etwas, das Blutmagie ähnelt. Daher auch mein Verdacht, er/es könnte etwas mit Kali zu tun haben. Was er, in mir als Abbild erzeugt, ist ein Mann, Anfang 40, in einem Priestergewand, schon eher so wie aus Ägypten angehaucht. Ich glaube immer Gold an seiner Kleidung zu sehen, verwerfe es aber wieder. Trotzdem der Eindruck kommt immer wieder. Die Hände sind rot von Blut. Er trägt links einen Dolch mit wellenförmiger Klinge am Gürtel. Auch wenn er/es harmlos aussieht, geht etwas bedrohliches von ihm aus! Diesen Eindruck hat ein andere Medium bestätigt.

Zeitlich kommen immer ca 300 Jahre, was nicht zur Kleidung passt, außer er/es wäre in einer zeremoniellen Kleidung gehüllt. Wenn 300 stimmt, war das um 1700-1800 rum, als er/es lebte. Seine Gesichtszüge sind nicht europäisch, eher dunklere Haut und leicht asiatisch. Mehr kann ich nicht erkennen.

Mir ist unklar, wie er/es durch zwei Schutz-Kugeln, die um ihn sind, trotzdem eine Verbindung zu seinem "Wirt" halten kann. Die Kugeln filtern nur etwas über 2/3 der Verbindung weg. Der Einfluss auf den Wirt ist so groß, das der Angst hat die Kontrolle zu verlieren und Gewalttätig zu werden. Es gab wohl auch schon mal einen Blackout, der etwa 1 Stunde angehalten hat. Für die Zeit fehlt dem Wirt jede Erinnerung. Was klar ist, der sonst absolut nicht homosexuelle Wirt hat in der Zeit wohl etwas mit einem Mann gehabt. Als er zu sich kam, war der gerade duschen, in seinem Hotelzimmer.

"Normale" Versuche, die jemand schon probiert hat, das Wesen von ihm zu trennen versagten bisher. Es hat aber den Anschein, dass es gar nicht wirklich bei ihm bleiben will. Es ist möglich, dass der Mann es nicht loslassen will, weil er Angst hat, es würde zu seiner Frau oder anderen Lieben Menschen weiterwandern.

Normale Schutzsymbole helfen auch nicht. Mit einem Symbol das ihn offensiv angreift, würde ich auch alle anderen im Umfeld schädigen.

Das einzige was mir noch einfällt, ist:


  • Ihn/es an ein Objekt zu binden und das sorgfältig zu "entsorgen".
  • Ihn/es an eine andere Wesenheit zu binden. (Fraglich an welche? Da müsste ich zuerst eine finden, die das zulassen würde.)


Da er/es keine Larve ist, sehe ich keine Möglichkeit ihn zu transformieren. Er/es war auf jeden Fall ein eigenständiges Wesen. Das kann man nicht transformieren.

Wie schätzt ihr das ein?
Einen Rat es los zu werden?
Was könnte es sein?

_________________
Spiritualität beginnt im Selbst.
Lehren findet man nur jenseits von Ritual und Dogma in seinem Selbst.
Meine Thesen und Darstellungen entspringen meiner Intuition, meinen Erlebten und meiner Erfahrung.
Meine "Wahrheit" ist mit Sicherheit nicht die ultimative Wahrheit.
avatar
Choron
Forumsfee oder Forumsfeerich


Nach oben Nach unten

Re: Kein normaler Geist

Beitrag von Tautropfen am Mi Jan 31, 2018 6:14 pm

Hallo Choron,

ich bin zwar leider keine Expertin auf dem Gebiet, aber ich bekomme ja auch Szenen rein. Was ich gesehen habe, will ich nicht wirklich gesehen haben: Er hat Tierrituale gemacht. Er hat Katzen (so vom Aussehen her Siamskatzen) abwechselnd, aufgeschlitzt und reingestochen mit einem eher gebogenen Dolch (der wurde so angefertigt). Der Dolch scheint mir bläulich auf und als wäre er total aus demselben Gegenstand gefertigt. So eine Art spitzer Stein. Ich sehe noch einen Dolch, der vorne bei auch aus Metall gemacht wurde, wie es sonst üblich ist und ich sehe, dass er ein regelrechtes Arsenal an, Waffen (besonders Dolche) und Kelche hat. Das Blut der Katzen hat er verwendet um es zu: 1. Trinken, 2. damit Symbole zu schreiben. Bin mir nicht sicher, ob dir das hilft, aber ich habe so eine Art "Andreaskreuz" und eine art "X" vor meinen Augen. Die malt er auf Stein. Darauf wird Asche gelegt von den Tieren oder sonst was. Kräuter verwendet der Herr auch.
Er ist sehr mächtig. Er ist zwar ein menschliches Wesen aber mir scheint es (und ich weiß nicht ob das möglich ist), dass er sich zu einem dunklen Wesen transformiert. Mit dieser Blutmagie wollte er die Politik beeinflussen, was ihm auch zum Teil gelungen ist. Er hat hat eine Art Doppelleben geführt. Als Mönch (sowas Ähnliches) und als Okkulter Zauberer. Aber seine Leute wussten davon, fanden es auch spannend.
Ich denke, dass die Person ihn unabsichtlich nicht loslassen will, die du sagtest, weil sie ohne zu wissen, eine Art "Macht" bekommt. Ich sehe, dass dieses Wesen so irgendwie "Zuckerlen" gibt. Es macht stark, wenn es will und mutig - und kann das gleichzeitig nehmen. Die Person, die sehnt sich nach diesen Wesenszügen, daher lässt sie das Wesen auch ohne zu wollen nicht gehen. Ich würde das Wesen an ein Ägyptesches Symbol heften. Z.B. in einer Schachtel ägyptische Gegenstände tun (ich bekomme Sphinx rein, also echt typische Dinge) und das Wesen dort einfangen. Dann die Schachtel verbrennen.

Wie gesagt, ich bin nicht so bewandert. Ich habe das nur so reinbekommen, vielleicht hilft es dir auch nichts. Aber wenn doch, dann bin ich froh für dich! Und danke, dass du es mit uns geteilt hast.

Alles Liebe
Tau

PS: einen Dämon hat er aber interessant gefunden. Bin nur nicht sicher welchen. Es kann sein, dass er da mal was gemacht hat oder viel Zeit verbracht hat an ihm zu denken.

_________________
"Das ist das Größte das dem Menschen gegeben wurde, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben" ~ Theodor Storm 


"Die Summe unseres Lebens, sind die Stunden in denen wir liebten" ~ Wilhelm Busch



"There is a loneliness that can be rocked" ~ Toni Morrison


  Fische  SzFische
avatar
Tautropfen
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Kein normaler Geist

Beitrag von Choron am Do Feb 01, 2018 11:30 am

Das ist schon hilfreich, danke für die Info.

Mein Eindruck war auch irgendwie, dass er sich in einem Wandel befindet.

_________________
Spiritualität beginnt im Selbst.
Lehren findet man nur jenseits von Ritual und Dogma in seinem Selbst.
Meine Thesen und Darstellungen entspringen meiner Intuition, meinen Erlebten und meiner Erfahrung.
Meine "Wahrheit" ist mit Sicherheit nicht die ultimative Wahrheit.
avatar
Choron
Forumsfee oder Forumsfeerich


Nach oben Nach unten

Re: Kein normaler Geist

Beitrag von Dux Bellorum am Di Feb 06, 2018 1:02 pm

Hähä, er wird den Wirt übernehmen. Die dunklen Künste, sind schon recht praktisch, kein Schutz kann diese Künste aufhalten  Cool

Liebe dunkle Grüße und xeper wünscht Dux )O(

_________________
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre, 
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte, 
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
avatar
Dux Bellorum
Sternschnuppe

Schwarzmagier

Nach oben Nach unten

Re: Kein normaler Geist

Beitrag von Tiffi am Mi Feb 07, 2018 9:44 pm

Es gibt immer einen Ausgleich zum Neutralen.
Deshalb haben die unerfreulichen Aktivitäten mancher Darsteller auch noch nie überzeugend, anhaltend und unwiderruflich die Oberhand behalten.
:staubsaugen:
avatar
Tiffi
Forumsfee oder Forumsfeerich


Nach oben Nach unten

Re: Kein normaler Geist

Beitrag von Tautropfen am Fr Feb 09, 2018 6:55 pm

@Dux Bellorum schrieb:Hähä, er wird den Wirt übernehmen. Die dunklen Künste, sind schon recht praktisch, kein Schutz kann diese Künste aufhalten  Cool

Liebe dunkle Grüße und xeper wünscht Dux )O(

Doch Dux,
ganz einfach weil alles seine Balance braucht bzw. wie eine Waage ist. Cool
Was nicht im Ausgleich ist, wie in diesem Falle, wird wieder dahin kommen. So oder so, es hängt nur davon ab, ob die Person es schafft sich von alleine in diese Balance zu bringen oder nicht.

@Choron: Stichwort Ausgleich - der ist wichtig für die Person

_________________
"Das ist das Größte das dem Menschen gegeben wurde, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben" ~ Theodor Storm 


"Die Summe unseres Lebens, sind die Stunden in denen wir liebten" ~ Wilhelm Busch



"There is a loneliness that can be rocked" ~ Toni Morrison


  Fische  SzFische
avatar
Tautropfen
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Kein normaler Geist

Beitrag von Dux Bellorum am Sa Feb 10, 2018 8:34 pm

@Tautropfen schrieb:
@Dux Bellorum schrieb:Hähä, er wird den Wirt übernehmen. Die dunklen Künste, sind schon recht praktisch, kein Schutz kann diese Künste aufhalten  Cool

Liebe dunkle Grüße und xeper wünscht Dux )O(

Doch Dux,
ganz einfach weil alles seine Balance braucht bzw. wie eine Waage ist. Cool
Was nicht im Ausgleich ist, wie in diesem Falle, wird wieder dahin kommen. 

Ich verstehe, also weil der Jesus so viel Licht und Liebe gepredigt hat, kam der ans
Kreuz, damit die dunkle Seite Ihre Ruhe von diesem Geschwafel bekommt. So war
dann wieder alles im Gleichgewicht  Cool

Liebe dunkle Grüße und xeper wünscht Dux )O(

_________________
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre, 
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte, 
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
avatar
Dux Bellorum
Sternschnuppe

Schwarzmagier

Nach oben Nach unten

Re: Kein normaler Geist

Beitrag von Tautropfen am So Feb 11, 2018 12:18 am

So in etwar Wink

_________________
"Das ist das Größte das dem Menschen gegeben wurde, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben" ~ Theodor Storm 


"Die Summe unseres Lebens, sind die Stunden in denen wir liebten" ~ Wilhelm Busch



"There is a loneliness that can be rocked" ~ Toni Morrison


  Fische  SzFische
avatar
Tautropfen
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Kein normaler Geist

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten