Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen
» Die Church of Satan
Gestern um 5:44 pm von Ghost123

»  Was Transite betrifft...
Gestern um 2:49 pm von Susanne

» Englische Beiträge
Gestern um 1:46 pm von Tigerin

» Mond-Uranus (emotionale Distanz)
Gestern um 12:22 pm von Tigerin

» Haben (bestimmte) Objekte eine Seele?
Di Okt 17, 2017 11:12 pm von Dux Bellorum

» Sonne-Uranus (der Rebell/die Rebellin)
Di Okt 17, 2017 4:02 pm von Tigerin

» Harte Venus-Mars Aspekte
Di Okt 17, 2017 11:27 am von Tigerin

» Der Mandela - Effekt
Mo Okt 16, 2017 10:32 am von Choron

» Jüdische Beschreibung von Gott - Kabalah
Mo Okt 16, 2017 8:08 am von Choron

» Grüße aus Stuttgart
So Okt 15, 2017 2:41 pm von muffin1992

Esobox
EsoFBTimeLine
Partner
Like/Tweet/+1

Aufwachen in parallelen Wirklichkeiten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Aufwachen in parallelen Wirklichkeiten

Beitrag von Morgaine am Do Feb 16, 2017 3:58 pm

Was haltet ihr davon? Ich hoffe jeder kann Englisch, sonst könnte ich es auch übersetzen   Smile






Jake Richmond, Autor eines Webcomics, berichtet beiläufig von einer 
außergewöhnlichen Erfahrung (wiederholtes Aufwachen in parallelen 
Wirklichkeiten innerhalb einer kurzen Zeitspanne, s.u. seine eigenen 
Worte). 

http://modestmedusa.com/comic/intermission-comics-part-7/

I did experience something that may have been an… extra-normal… event 
last night. Over a short period of time I woke up (with no memory of 
going to sleep or changing location) in several different rooms within 
my house, one of which I didn’t recognize at all. Or rather, within what 
appeared to be alternate versions of my house, each one differing 
slightly from the house I know (one was missing a room that was 
constructed shortly before I moved in. Another had been repainted and 
had different furniture). It was a scary experience, and I was left with 
the certainty that I’d passed through several alternate realities (where 
my home was slightly or drastically different) before returning to a 
reality that is very close but not quite the one I came from. I also 
feel like I was being monitored the entire time. The event lasted 
somewhere between 3 and four hours. While I’m mostly inclined to think 
it was an extremely vivid dream (of course), the amount of sleep walking 
that must have happened is really absurd (and as far as I know I’ve 
never sleep walked before). And there’s an artifact.

_________________
Nihil fit sine causa
avatar
Morgaine
Modina
Modina


Nach oben Nach unten

Re: Aufwachen in parallelen Wirklichkeiten

Beitrag von Dux Bellorum am Do Feb 16, 2017 6:27 pm

Ich bekomme mir gerade nen Bier auf englisch bestellt, das
wars aber auch... ich hatte besseres in der Schule zu tun,
wie englisch zu lernen... die Damen waren interessanter  Cool

_________________
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre, 
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte, 
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
avatar
Dux Bellorum
Sternschnuppe

Schwarzmagier

Nach oben Nach unten

Re: Aufwachen in parallelen Wirklichkeiten

Beitrag von Tiffi am Mo Feb 27, 2017 6:38 pm

Also ich gehe davon aus, daß wir in verschiedenen Realitäten existieren. Und da diese Realitäten dann grundsätzlich gleich, sich im Detail aber anders darstellen, ist dann auch logisch.
Das wäre dann auch schon die Erklärung für das Haus, was man da kennt und für die verschiedenen Zimmer.

Astronauten erzählen, daß sie im All Raum und Zeit anders empfinden als auf der Erde.
Wenn wir also in einer anderen Umgebung unterwegs sind, werden wir da auch irritiert werden.
Ist bei mir schon, wenn ich im Urlaub bin.

Wird eine Astralreise gemacht, dann meint man ja auch, man wäre stundenlang irgendwo. Dabei handelt es sich nur um eine kurze Zeit.

Spannend wird es da wo eine gefühlte Beobachtung ins Spiel kommt.
Möglicherweise wird da geschaut, wie clever und sicher man sich in den Situationen verhält. Wahrscheinlich wird deshalb auch dieses Artefakt eingebaut.
Es ist einfacher, diese Situationen wieder herzustellen (in einer erneuten Reise) wenn der Geist dahingehend sich schon geöffnet hat. Denkt die Person also über die Geschehnisse nach, dann fallen beim nächsten Mal schon etliche Sorgen weg.
avatar
Tiffi
Forumsfee oder Forumsfeerich


Nach oben Nach unten

Re: Aufwachen in parallelen Wirklichkeiten

Beitrag von Tautropfen am Mi März 01, 2017 5:56 pm

Also dass wir so gesehen z.B. 5 mal existieren und immer in einer anderen Realität, in anderen Parallelen?
Das heißt, dass wir uns so gesehen sogar selbst begegnen könnten, aber wie schafft man es in andere Realitäten zu gelangen?

Ich finde den Text ziemlich interessant wobei ich zuerst gedacht habe, dass er nur sehr intensiv geträumt hat. Jetzt bin ich mir irgendwie nicht so sicher ob er nicht wirklich einen bestimmten Teil gesehen hat, der für andere bis dato verborgen bleibt. 

Ich selbst habe mich mit Parallelwelten eigentlich nie so befasst, weil sie so "erfunden" klingen. Aber wie @Tiffi sagt, Astronauten erzählen, dass sie im All Raum und zeit anders empfinden als auf der Erde. 
D.h. dass wir womöglich in anderen Realitäten verschieden schnell altern, schneller oder längsamer. Mehr oder weniger wiegen (ich geh da hin wo ich weniger wiege Very Happy ) und vielleicht demnach auch andere Wünsche und Bedürfnisse haben.  überlegen

_________________
"Das ist das Größte das dem Menschen gegeben wurde, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben" ~ Theodor Storm 


"Die Summe unseres Lebens, sind die Stunden in denen wir liebten" ~ Wilhelm Busch 

  Fische  SzFische
avatar
Tautropfen
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Aufwachen in parallelen Wirklichkeiten

Beitrag von Dux Bellorum am Mi März 01, 2017 9:00 pm

Ich glaube nicht an die parallelen Welten...
Aber ich weiß das die Anderswelten neben unserer
Welt liegen, is ja auch fast parallel.... Die bereise
ich immer auf meinen schamanischen Touren....

_________________
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre, 
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte, 
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
avatar
Dux Bellorum
Sternschnuppe

Schwarzmagier

Nach oben Nach unten

Re: Aufwachen in parallelen Wirklichkeiten

Beitrag von Tiffi am Do März 02, 2017 7:55 pm

Hallo zusammen,
liebe Tautropfen, wie man in parallele Realitäten gelangt, kann ich auch so nicht sagen. Ich wurde hingebracht, weil ich über die Vorgehensweise unserer Handwerker nachdachte. Ich überlegte, ob es nicht eine andere Möglichkeit des Problemes geben könnte. Und in dem Glauben, dass das auch anders geht, sah ich mich in einer bekannten Umgebung mit einer anderen Lösung des Problemes. Ich sah etwas anders aus, die Stimme war aber gleich. 
Mein anderes Ich konnte mich nicht sehen, keiner konnte das dort. Und ich konnte mich bewegen, alles hören und sehen.
Eine spannende Angelegenheit.

In eine andere Realität komme ich immer durch den Wunsch an meine geistige Führung oder durch den Lerneffekt von dort.
Hier sehe ich immer anders aus oder kann auch ein Mann sein.
Auch immer spannend und interessant.

Lieber Dux, deine Anderswelten liegen meiner Meinung nach nicht neben dieser Welt, sondern gehören zu dieser dazu.
Wir müssen nur erlernen sie wahrzunehmen.
Viele können schon Teile wahrnehmen. Andere bedienen sich vielfältiger Hilfsmittel. Und wieder Andere bekommen die Unterstützung der geistigen Welt.
avatar
Tiffi
Forumsfee oder Forumsfeerich


Nach oben Nach unten

Re: Aufwachen in parallelen Wirklichkeiten

Beitrag von Dux Bellorum am Do März 02, 2017 11:12 pm

Kann man auch so formulieren Tiffi  :Y:

Die menschlichen Worte sind einfach zu kompliziert...
mit Symbolen und Bildern kann man besser was erklären,
bzw. verdeutlichen...

_________________
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre, 
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte, 
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
avatar
Dux Bellorum
Sternschnuppe

Schwarzmagier

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten