Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen
» Beschreibungen der Aszendenten
Gestern um 7:54 pm von Tautropfen

» Imum Coeli (IC) - die Mutter, WIE war meine familiäre Umgebung, WIE wurde ich erzogen, das Zu Hause
Di Sep 19, 2017 3:37 pm von Tigerin

» Inspirationskarten
Mo Sep 18, 2017 6:16 pm von Tautropfen

» Jahreslegung
So Sep 17, 2017 6:45 pm von muffin1992

» Der Rhodochrosit
Sa Sep 16, 2017 1:02 am von muffin1992

» Hellsichtige Empathin
Sa Sep 16, 2017 12:52 am von muffin1992

» Das leidige Thema Impfung
Sa Sep 16, 2017 12:40 am von muffin1992

» Kontakt zur indischen Göttin
Sa Sep 09, 2017 2:16 pm von Ghost123

» Medium Coeli (MC) – der Ruf, WIE sieht mich die Öffentlichkeit, WIE komme ich an mein berufliches Ziel heran??
Di Sep 05, 2017 10:51 pm von Tautropfen

» Merkur-Mars („scharfe Zunge“)
Fr Sep 01, 2017 12:19 pm von Tigerin

Esobox
EsoFBTimeLine
Partner
Like/Tweet/+1

Mondknoten(achse) und Reinkarnation (Wiedergeburt)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Mondknoten(achse) und Reinkarnation (Wiedergeburt)

Beitrag von Tautropfen am Fr Jan 06, 2017 1:39 pm

Also @Tigerin und ich haben uns überlegt einen Diskussionsbeitrag zum Thema Mondknoten und Reinkarnation also Wiedergeburt zu starten. 


Dazu habe ich folgendes gefunden: 


Was können Karmahoroskope und was nicht? Ein Karmahoroskop kann zum Beispiel nicht präzise sagen, was genau Sie in welchem Jahr mit karmischen Auswirkungen gemacht haben. Der Umgang mit astrologischen Symbolen setzt hier gewisse Grenzen, allerdings kann ein intuitiver Astrologe das im Horoskop Angezeigte genauer erfassen. Karmahoroskope können verraten, ob das karmische Erbe gemäß einer prägnanten Venus bei einer Frau mit Erotik zu tun hat oder gemäß einem Pluto mit Machtmissbrauch als Elternteil. Ein intuitiver Astrologe kann dann ggf. erfassen, ob zum Beispiel die sexuelle Verführung einer heute lebenden Person eine Rolle spielte.


Den roten karmischen Faden zeigt die Mondknotenachse. Die beiden Mondknoten im Karmahoroskop zeigen nicht einfach nur Karma an, sondern wie das mitgebrachte Karma aussieht und wie es als karmische Aufgabe verwandelt werden kann. Karma auflösen heißt eigentlich transformieren und verwandeln. Viele sprechen im Zusammenhang von Karma und Reinkarnation von auflösen, meinen aber„weghaben wollen“, letztlich geht es jedoch immer um die Höhertransformierung und Verwandlung. Die Mondknoten sind auch deshalb häufig interessant, weil sie neben dem Karma mit Beziehungen zu tun haben und folglich insbesondere eine Bedeutung für karmische Liebe bzw. Beziehungen.



Das Karmahoroskop verrät alle besonders schwierigen Aufgaben mit Karmacharakter und ein guter Astrologe liest daraus Lösungs- und Entwicklungsmöglichkeiten ab. Saturn-Quadrate und Planeten in Haus 8 und 12 gehören in diese Kategorie, es gibt aber noch sehr viel mehr Konstellation im Karmahoroskop, die ein Karma darstellen und die Beschäftigung mit Reinkarnation nahelegen.

Astro-echo.de


Somit bedarf es wahrscheinlich eines Karmahoroskopes um die Wiedergeburt genauer zu sehen, allerdings, wie aus dem Artikel hervorgeht, ist auch ein Karmahoroskop nicht so genau.


Zuletzt von Tautropfen am Fr Jan 06, 2017 4:27 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Titel ausgebessert)

_________________
"Das ist das Größte das dem Menschen gegeben wurde, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben" ~ Theodor Storm 


"Die Summe unseres Lebens, sind die Stunden in denen wir liebten" ~ Wilhelm Busch 

  Fische  SzFische
avatar
Tautropfen
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Mondknoten(achse) und Reinkarnation (Wiedergeburt)

Beitrag von Tigerin am Fr Jan 06, 2017 5:13 pm

Richtig, liebe @Tautropfen, ich selbst bin mir zwar nicht sicher ob ich an Wiedergeburt glauben soll, oder nicht. Manchmal ja, manchmal wiederum nein.  Rolling Eyes

Von den Häusern her steht für mich das 12.Haus als auch der ABsteigende Mondknoten für das vorherige Leben (wenn es so etwas gibt), denn der Aszendent zeigt ja den genauen Zeitpunkt der Geburt und das 12.Haus ist natürlich VOR dem Aszendenten (= Beginn des 1.Hauses).

Von Combin oder Komposit Horoskopen (dies bedeutet man nimmt 2 Radix-Horoskope und die werden zusammengerechnet zu einem extra Horoksop welches dann angeblich die Beziehungsdynamik erklärt) halte ich so gut wie gar nichts, da es sich für mich nicht bewahrheitet hat.

In der Synastrie heißt es, dass der ABsteigende Mondknoten einer Person in Konjunktion zu einem Planeten oder einem Gestirn einer anderen Person, bedeutet, dass man diese Person aus einem vorherigen Leben kennt.

Da hatte ich schon 2x die Erfahrung, dass mir diese Person dann „bekannt“ vorkam. Sonst hatte ich das „bekannt vorkommen“ mit keinem, nur eben diese 2x, und bei beiden war es der absteigende Mondknoten in Konjunktion mit der Sonne des anderen in der Synastrie.

Was PLANETEN angeht, die karmische Verstrickungen aufzeigen sollen, bin ich dafür, dass das NUR Saturn ist. Oft hört man Neptun und Pluto auch, das sehe ich persönlich nicht so.
Und zwar auch NUR Saturn in Konjunktion in der Synastrie. Keine Quadrate, Sextile, Oppositionen, oder sonst welche Aspekte, meiner Meinung nach. Die Konjunktion in einem Orbits von nur bis zu 1 Grad. Dasselbe gilt auch für die Konjunktion was die Mondknoten angeht, also, bis zu 1 Grad Abstand.

Wenn eine Konjunktion zu dem AUFsteigenden Mondknoten in der Synastrie besteht, heißt es, lernt man diese Person erst in diesem jetzigen Leben kennen. Und der Planet oder das Gestirn zeigt an, um welche Art von Lektion/Erfahrung es geht. Zb. Sonne Konjunktion aufsteigender Mondknoten, könnte sein, dass man eine Art Autoritätsperson darstellt. Mars Konjunktion aufsteigender Mondknoten, dass man mit dieser Person eher häufiger streiten wird.

Synastrie bedeutet, dass man 2 Horoskope ÜBEREINANDER „legt“. NICHT zusammenrechnet.

Karma nun beiseite:

Im Radix (= Geburtshoroskop) ist es so, ob man nun an Wiedergeburt glaubt oder nicht, dass dort wo sich der aufsteigende Mondknoten (= Rahu) befindet, soll man sich „hinbewegen“ im Leben, das ist die Lebensaufgabe, demnach das Haus und das Zeichen (Haus mehr!) in dem er sich befindet, diese Eigenschaften sollen angeblich „erlernt“ werden, damit soll man sich auseinandersetzen, dort „zieht es einen oft hin“.

Dort wo der absteigende Mondknoten (= Ketu) steht, davon soll man eher „weg“. Dies ist einem bekannt, da fühlt man sich wohl. Diese Talente/Eigenschaften hat man bereits.


Ich habe @Tautropfen heute Links bzgl. Karma im Horoskop per PN geschickt, diese kann sie, wenn sie möchte, hier einfügen. Smile Es gibt mehr Seiten in englischer Sprache.
avatar
Tigerin
Forumsastrologin
Forumsastrologin


Nach oben Nach unten

Re: Mondknoten(achse) und Reinkarnation (Wiedergeburt)

Beitrag von Tautropfen am Fr Jan 06, 2017 8:54 pm

Liebe Tigerin, 

also erstmal danke für deine ausführliche und dennoch klare Erklärung!

Aber eine Frage, das heißt, dass man immer zwei Personen braucht um eine Inkarnation zu sehen oder nur um zu sehen ob man sich schon mal kannte?  überlegen

___

Tigerins Links sind einmal The South Node Aspects in Synastry und Synastry: North and south node connections. Beide Beiträge sind in englischer Sprache verfasst.

_________________
"Das ist das Größte das dem Menschen gegeben wurde, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben" ~ Theodor Storm 


"Die Summe unseres Lebens, sind die Stunden in denen wir liebten" ~ Wilhelm Busch 

  Fische  SzFische
avatar
Tautropfen
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Mondknoten(achse) und Reinkarnation (Wiedergeburt)

Beitrag von Tigerin am So Jan 08, 2017 4:44 pm

Bitte, gerne, liebe @Tautropfen! Wink

Man braucht beide Personen (ihre Horoskope) um zu sehen ob man sich schon aus einem früheren Leben kennt, aber nur ein Horoskop um zu sehen wer oder was man selbst einmal war bzw. wo die Talente schon da sind, da man sie aus einem vorherigen Leben ansammelte. Smile

:staubsaugen:
avatar
Tigerin
Forumsastrologin
Forumsastrologin


Nach oben Nach unten

Re: Mondknoten(achse) und Reinkarnation (Wiedergeburt)

Beitrag von Tautropfen am Mi Jan 11, 2017 7:05 pm

Achso, jetzt versteh ich liebe Tigerin! 

cheers

Danke!  :staubsaugen:

_________________
"Das ist das Größte das dem Menschen gegeben wurde, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben" ~ Theodor Storm 


"Die Summe unseres Lebens, sind die Stunden in denen wir liebten" ~ Wilhelm Busch 

  Fische  SzFische
avatar
Tautropfen
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten