Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Glückskinder des Jahres
Gestern um 7:25 pm von Dux Bellorum

» Familienaufstellungen
Gestern um 7:23 pm von Dux Bellorum

» Verbreitete Irrtümer bzgl. der Astrologie
Gestern um 2:05 pm von Tigerin

» Graphologie: die unbestätigte Wissenschaft
Mo Jan 15, 2018 8:09 pm von Tautropfen

» Wächter für Kraftorte?
So Jan 14, 2018 1:55 pm von Tiffi

» Der Mandela - Effekt
Sa Jan 13, 2018 3:03 pm von Tautropfen

» Gehört hier wer einem Coven an?
Sa Jan 13, 2018 2:58 pm von Tautropfen

» Samhain 2017
Sa Jan 13, 2018 2:57 pm von Tautropfen

» Magischer Angriff oder Imaginierte Vorgänge
Sa Jan 13, 2018 2:56 pm von Tautropfen

» Reptiloide und vier Antworten eines Reptiloiden
Sa Jan 13, 2018 2:44 pm von Tautropfen

Esobox
EsoFBTimeLine
Partner
Like/Tweet/+1

Alptraum: Und immer wieder Zug und Zugfahrt

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Alptraum: Und immer wieder Zug und Zugfahrt

Beitrag von Tautropfen am Di Nov 29, 2016 9:23 pm

Ich hatte gestern Nacht einen sehr merkwürdigen und furchtbaren Traum. Furchtbar an sich wäre der Traum nicht gewesen, allerdings das Klima des Traums, die Energie. 

Ich war in einem Zug und träumte, dass ich irgendwo hinfahren musste (ich glaube Mailand oder so was) und ich saß dort und ich hatte Angst dort hin zufahren- keine Ahnung warum. Ich fuhr und fuhr und fuhr und stand irgendwann mal im Traum auf einem Bahnhof wo ich umstieg. Da war es schon dunkel und als ich ausstieg- war ich in meinem Dorfbahnhof...

Ich weiß nicht was das bedeutet und ich träume generell oft von Zügen. Ich bin darunter angebunden und er fährt drüber, ich mache komische Zugfahrten, usw. 

Ich habe jetzt mal auf Traum-Deutung.de/Zug nachgeschaut und folgendes gefunden: 

Mit einem Zug kommt man vorwärts. Für diese Eigenschaft steht auch das Traumsymbol Zug. Denn ein Zug im Traum steht häufig für die Persönlichkeitsentwicklung des Träumenden sowie für seinen beruflichen Erfolg in Verbindung mit anderen Menschen. Durch die Reise in einem Zug wird verdeutlicht, dass sein Leben sich verändern wird und er voran kommt, wenn er in Kontakt mit anderen Menschen tritt, die durch die Mitreisenden symbolisiert werden. 
Die Erlebnisse in einem Zug-Traum geben einen näheren Hinweis auf die genaue Deutung. Wird im Traum ein Zug verpasst, ist dies als entgangene Chance zu interpretieren, während ein Erwischen des Zuges für einen Erfolg steht. Steigt der Träumende vor dem Zielort aus dem Zug, dann ist dies ein Hinweis auf seine Angst vor dem Erfolg. Sollte der Träumende allerdings noch im Bahnhof aussteigen, bevor der Zug überhaupt losgefahren ist, dann hat er eine zweite, bessere Lösung für ein Problem gefunden.
Wenn sich der Träumende nicht freiwillig in dem Zug aufhält und keine Gelegenheit hat, auszusteigen, dann kann dies bedeuten, dass sein Leben von zuviel Fremdbestimmung geprägt ist. [...]


Das Traumsymbol Zug gibt nicht nur einen Hinweis auf die Persönlichkeitsentwicklung, sondern auch auf die Selbstwahrnehmung. Die Art des Zuges lässt erkennen, wie der Träumende sich selbst sieht. Erscheint im Traum eine Dampflok, dann fühlt derjenige sich alt, während ein moderner, schneller Zug auf Jugend und Dynamik hinweist.
Eine andere Bedeutung kann das Traumsymbol Zug bekommen, wenn eine Frau von einem Zug träumt. In diesem Fall kann er auch als sexuelles Symbol interpretiert werden, vor allem dann, wenn die Zugfahrt mit Durchfahrten von Tunneln verbunden ist. 

Ich kann allerdings so nichts wirklich bestätigen. Ich habe keine Angst vor dem Erfolg, vielmehr würde ich mir mal endlich einen Wünschen. Der Zug selbst sieht übrigens relativ normal aus ^^ Wink Und nein, von Tunnels träume ich auch nie Wink 

Es muss schon etwas sein, das mit "Fremdbestimmung" zu tun hat, weil ich als sehr unabhängiger Mensch mich schnell eingeengt fühle, aber das alleine wird es nicht sein oder? Was meint ihr? 

überlegen

_________________
"Das ist das Größte das dem Menschen gegeben wurde, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben" ~ Theodor Storm 


"Die Summe unseres Lebens, sind die Stunden in denen wir liebten" ~ Wilhelm Busch



"There is a loneliness that can be rocked" ~ Toni Morrison


  Fische  SzFische
avatar
Tautropfen
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Alptraum: Und immer wieder Zug und Zugfahrt

Beitrag von Tiffi am Mi Nov 30, 2016 4:56 pm

Liebe Tautropfen,
viele Leute legen sich schlafen, erleben was und grübeln dann Tagelang darüber nach.
Was machen sie dann, sie kaufen sich Bücher oder lesen im Internet, gehen in Traumseminare und zum Psychiater.
Aber war es denn nun ein Wunschtraum oder eine Astralreise, die Verarbeitung des täglichen Lebens oder tatsächlich eine Fremdeinwirkung.

Gebe dir Zeit und du wirst das alles verstehen. Nehme das gesehene zur Kenntnis, vielleicht wirst du es wiedersehen.

LG Wink
avatar
Tiffi
Forumsfee oder Forumsfeerich


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten