Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Unterschied zw. dem 2.Haus und dem 6.Haus (Saturn!)
Fr Mai 25, 2018 12:25 pm von Tigerin

» Der Mandela - Effekt
Fr Mai 25, 2018 8:24 am von Saraf

» Twitter
Fr Mai 25, 2018 1:12 am von Drachenfels

» Plutonischer Merkur
Do Mai 24, 2018 4:42 pm von Tigerin

» Verbreitete Irrtümer bzgl. der Astrologie
Di Mai 22, 2018 8:57 am von Tigerin

» Klirrendes Geschirr - Geist, der aufräumt? (Wär zu schön um wahr zu sein...)
Fr Mai 18, 2018 2:49 pm von Tautropfen

» Transit-Pluto zur Radix-Sonne (Spannungsaspekte!)
Fr Mai 18, 2018 2:08 pm von Susanne

» Das dritte Auge
Mi Mai 16, 2018 6:15 pm von Ghost123

» Mind-Map Set für Glücksmomente
Fr Mai 11, 2018 1:16 pm von Tigerin

» Wolfgang Völz (Käptn Blaubär)
So Mai 06, 2018 2:57 pm von Drachenfels

Esobox
EsoFBTimeLine
Partner
Like/Tweet/+1

"Gott"?

Nach unten

"Gott"?

Beitrag von Sternenstaub am Sa Nov 05, 2016 6:33 pm

Nun möchte ich ein sehr delikates Thema ansprechen. Glaubt ihr an Gott? Wenn ja, wie stellt ihr ihn euch vor? 
Ich habe da meine eigene Ansicht, die sich von anderen Religionen abspaltet. Meiner Meinung nach sind wir alle Teil von "Gott". Für mich ist Gott "Alles", also unser gesamtes Universum (oder sollte ich vielleicht Multiversum sagen?), alles, das existiert, mit allen Lebenwesen, und jedes noch so kleinste Atom, das dazugehört. Alle zusammen bilden wir die Gesamtheit, die sich selbst reguliert, deshalb denke ich nicht, dass es einen Gott außerhalb oder über uns gibt, sondern dass wir selbst alle ein Teil davon sind. Ich stelle mir oft die Frage, warum überhaupt "etwas" existiert und warum es nicht "nichts" gibt... da etwas existiert, gehe ich davon aus, dass eigentlich alle Möglichkeiten existieren müssten. Zu diesem Gedanken bin ich gekommen, weil es heißt, dass das Universum (Multiversum) unendlich wäre. Was wäre, wenn jede einzelne Möglichkeit, die man sich vorstellen kann (und auch jene, die man sich nicht vorstellen kann) existiert, und zwar in einem anderen Universum/in einer anderen Dimension? Dass bei jeder Entscheidung, jedem Schritt und jedem Gedanke ein neues Universum entsteht? Dieser Gedanke klingt verrückt, aber ich bin einfach zu neugierig und habe viel Fantasie :razz:
Was wäre, wenn unser Universum vergleichbar mit einer Luftblase in einem Topf mit kochenden Wasser wäre, wobei Letzteres wiederum das Multiversum verkörpert? So würde es unendlich viele Universen geben. Eine weitere interessante Frage wäre, ob das Multiversum als Hintergrund der Universen (vielleicht als raum-zeitloser Zustand) schon immer existiert hat oder irgendwann entstanden ist aus sich selbst. Ich denke, alle Dimensionen (eine bessere Definition habe ich noch nicht, obwohl hier nicht die 11 Dimensionen der String-Theorie gemeint sind) sind in dieser Struktur enthalten: Unser 3-dimensionales Universum (materielle Welt), die Zwischenwelt (immaterielle Welt) und vieles mehr.
Ich könnte hier glatt ein Fantasy-Buch schreiben @Tautropfen  :lol:
avatar
Sternenstaub
Neues Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: "Gott"?

Beitrag von Sternenstaub am Sa Nov 05, 2016 6:49 pm

Hier noch ein interessanter Link (englisch) zu Parallelwelten mit Video Very Happy http://www.inspireactachieve.com/consciousness/parallel-worlds-exist-and-interact-with-our-world-physicists-say/
Was mich noch interessieren würde: Denkt ihr, nach unserem Tod wandert unsere Seele weiter in andere Welten/Universen/Dimensionen? Glaubt ihr an Wiedergeburt? Ich wage es zu denken und hoffe es Wink

_________________
Wenn du die Welt verändern willst, beginne mit dem Menschen, den du jeden Morgen im Spiegel siehst.  Smile
avatar
Sternenstaub
Neues Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: "Gott"?

Beitrag von Leoengel am Sa Nov 05, 2016 6:51 pm

Deine Vorstellung deckt sich in Teilen mit dem hinduistischen Weltbild und erinnert ein bisschen an Michael Moorcocks Ewiger - Held - Multiversum. (Bin selbst ein großer SF/Fantasy - Fan und ein bisschen ein kleiner Nerd Very Happy. )

Leoengel
Sternschnuppe


Nach oben Nach unten

Re: "Gott"?

Beitrag von Sternenstaub am Sa Nov 05, 2016 6:56 pm

@Leoengel schrieb:Deine Vorstellung deckt sich in Teilen mit dem hinduistischen Weltbild und erinnert ein bisschen an Michael Moorcocks Ewiger - Held - Multiversum. (Bin selbst ein großer SF/Fantasy - Fan und ein bisschen ein kleiner Nerd Very Happy. )
Cool Very Happy Danke!
avatar
Sternenstaub
Neues Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: "Gott"?

Beitrag von Tautropfen am Sa Nov 05, 2016 6:59 pm

@JuliaB schrieb:Ich könnte hier glatt ein Fantasy-Buch schreiben @Tautropfen  

Ja wirklich aber deine Gedanken zu diesem Thema sind sehr weit verbreitet. Übrigens sehr gut geschriebener Beitrag!  study

Auch ich sehe das so, dass wir alle im Grunde Teil eines Ganzen sind und wir dies aber nicht bemerken. Sobald die Menschen das lernen, dass sie nicht jemanden weh tun können ohne dass es auf sie selbst als Puzzlestück irgendwann zurück fällt, werden wir immer wieder neu geboren. Hier sind wir dann beim Thema #Wiedergeburt
Ich denke, dass wir Teil eines Ganzen sind, wo sich vieles schon wieder gesammelt und zusammengeschlossen hat und uns nun beobachtet. Wie big Brother. Very Happy 
Wenn jedes Wesen, jede Seele mit ihren Erfahrungen sich wieder dem Ganzen anschließt, dann kommt eine Unmenge an neuer Info zusammen, die dann mit allen geteilt werden. Ok, ja das lehne ich mich jetzt weit aus dem Fenster, ich versuche nur deine Gedanken weiter zuspinnen Smile 

@Leoengel schrieb:Deine Vorstellung deckt sich in Teilen mit dem hinduistischen Weltbild

Und vielleicht ist deswegen der Buddhismus auch so beliebt; weil er einfach etwas sehr plausibles in den Mittelpunkt stellt. Nur denke ich nicht, dass wir dann "nichts mehr sind". Aber das ist ein OOT. 

Also zusammenfassend gibt es Gott in meinen Augen, allerdings als ein Ganzes oder zumindest als der Teil vom Ganzen der schon wieder beinander ist. 

Smile  flower

_________________
"Das ist das Größte das dem Menschen gegeben wurde, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben" ~ Theodor Storm 


"Die Summe unseres Lebens, sind die Stunden in denen wir liebten" ~ Wilhelm Busch



"There is a loneliness that can be rocked" ~ Toni Morrison


  Fische  SzFische
avatar
Tautropfen
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: "Gott"?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten