Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen
» Die Church of Satan
Gestern um 5:44 pm von Ghost123

»  Was Transite betrifft...
Gestern um 2:49 pm von Susanne

» Englische Beiträge
Gestern um 1:46 pm von Tigerin

» Mond-Uranus (emotionale Distanz)
Gestern um 12:22 pm von Tigerin

» Haben (bestimmte) Objekte eine Seele?
Di Okt 17, 2017 11:12 pm von Dux Bellorum

» Sonne-Uranus (der Rebell/die Rebellin)
Di Okt 17, 2017 4:02 pm von Tigerin

» Harte Venus-Mars Aspekte
Di Okt 17, 2017 11:27 am von Tigerin

» Der Mandela - Effekt
Mo Okt 16, 2017 10:32 am von Choron

» Jüdische Beschreibung von Gott - Kabalah
Mo Okt 16, 2017 8:08 am von Choron

» Grüße aus Stuttgart
So Okt 15, 2017 2:41 pm von muffin1992

Esobox
EsoFBTimeLine
Partner
Like/Tweet/+1

Regeln für das Witchboard/ Ouija/ Hexenbrett

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Regeln für das Witchboard/ Ouija/ Hexenbrett

Beitrag von Tautropfen am So Sep 18, 2016 6:35 pm

das Eingangsposting lautete :

Mit dem Witchboard sollte man sehr vorsichtig umgehen und Unerfahrene sollten es am Besten überhaupt nicht verwenden.

Wer wirklich mit einem Witchboard Kontakt zu Verstorbenen aufnehmen will sollte sich im Klaren sein, dass der Kontakt 1. ernsthaft sein sollte und 2. mit dem Brett nicht "gespielt" wird. Das Brett wäre in erfahrenen Händen am Besten aufgehoben, also in Händen eines Mediums, weil vom Brett eine große Gefahr ausgehen kann, wenn man es nicht richtig benützt bzw. nicht weiß was es kann. Das Brett ist ein Portal, ein Tor zwischen Diesseits und Jenseits und da gibt es doch ein paar Regeln zu beachten um etwas sicher damit umgehen zu können. Gläserrücken ist übrigens fast dasselbe, nur mit einem umgekehrten Glas indem sich der Geist, wenn er möchte, befinden kann. Wer sich dennoch unbedingt auf ein Witchboard einlassen möchte soll einige Regeln unbedingt einhalten. Unbedingt. 

1. Frage nie nach Todesgrund oder Todesdatum der verstorbenen Person.
Sie könnte sich sehr aufregen, wenn sie ihren Tod hundert mal wieder und wieder durchleben muss- wenn auch nur in Form einer Erinnerung. Du möchtest ja auch nicht 100 Mal an deine schlimmsten Momente erinnert werden. Einige Verstorbene hatten eventuell einen traumatischen Tod. Dort ist es umso wichtiger- Diskretion. 

2. Frage nie nach deinem oder sonst einem Todesgrund und - Datum. 
Du könntest oder ernsthaft verarscht werden als Lehre, wenn die Person das vorhat. sie kann dir irgendetwas erzählen was eigentlich nicht stimmt, sich aber durch die gute Self-fullfilling- prophecy bewahrheitet. Die Information trägt man im Unterbewusstsein mit sich rum und je näher der Tag rückt umso panischer wird man. Und da können Unfälle passieren. Und ganz ehrlich: wer will eigentlich schon sowas von sich oder sonst jemanden wissen?

3. Schließe immer eine Sitzung mit einer Verabschiedung ab um das Brett, das ja als Tor für das Jenseits fungiert, zu schließen. Machst du das nicht, kann alles ungehindert reinkommen. Gutes sowie Schlechtes. Bei einem Witchboard kommen übrigens eher die negativeren und tieferen Energien. Also: Schließe es! Stell dir vor du wohnst in Berlin und hast die Haustüre immer sperrangelweit offen. Keine gute Idee oder?

4. Zerstöre das Board niemals.
Manchmal ist es besser die Jeanny in der Flasche zu behalten. Wenn du das Board zerstörst, heißt das, dass gewisse Wesen hier bleiben- noch dazu wenn das Board nicht "geschlossen" wurde. 

Das sind nur die wichtigsten Dinge. Generell kann diese Methode großes Unheil anrichten bei Laien, und nicht nur. Das Brett ist ja nämlich ein Portal.

Board und Brett ist dasselbe


Zuletzt von Tautropfen am Fr Dez 02, 2016 12:30 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
"Das ist das Größte das dem Menschen gegeben wurde, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben" ~ Theodor Storm 


"Die Summe unseres Lebens, sind die Stunden in denen wir liebten" ~ Wilhelm Busch 

  Fische  SzFische
avatar
Tautropfen
Admin
Admin


Nach oben Nach unten


Re: Regeln für das Witchboard/ Ouija/ Hexenbrett

Beitrag von Ghost123 am Do März 23, 2017 8:15 pm

Tigerin schrieb:Also, ich habe das nun schon 3x versucht (jedes Mal zw. 30-60 min) und NICHTS passierte.  No Es war niemand da, die Planchette bewegte sich nicht. Gar nichts.

Ich glaube irgendwie funktioniert das gar nicht.  Razz

Bzgl. den Regeln habe ich auch gehört, man solle die Planchette nicht auf dem Bord liegen lassen wenn man "Ende" gesagt hat.

Vielleicht bist du zu verkopft?

Ghost123
Modina
Modina


Nach oben Nach unten

Re: Regeln für das Witchboard/ Ouija/ Hexenbrett

Beitrag von Tigerin am Do März 23, 2017 8:38 pm

Das kann sehr gut sein, @Ghost123
Normalerweise schnappe ich auf wenn jemand da ist, aber es kam niemand, glaube ich. Entweder kam keiner oder ich merkte die Anwesenheit nicht. Zweiteres halte ich eher für unwahrscheinlich.
avatar
Tigerin
Forumsastrologin
Forumsastrologin


Nach oben Nach unten

Re: Regeln für das Witchboard/ Ouija/ Hexenbrett

Beitrag von Ghost123 am Do März 23, 2017 10:35 pm

Tigerin schrieb:Das kann sehr gut sein, @Ghost123
Normalerweise schnappe ich auf wenn jemand da ist, aber es kam niemand, glaube ich. Entweder kam keiner oder ich merkte die Anwesenheit nicht. Zweiteres halte ich eher für unwahrscheinlich.

Manchmal will auch der Geist nicht antworten. Versuche es öfter und dann wirst du sehen ob sich etwas tut.
avatar
Ghost123
Modina
Modina


Nach oben Nach unten

Re: Regeln für das Witchboard/ Ouija/ Hexenbrett

Beitrag von Tigerin am Do März 23, 2017 10:43 pm

Werde ich machen, danke dir, @Ghost123!

Sag, hast du auch zb. weiße Kerzen oder Meersalz in der Nähe des Boards? (als Schutz)
avatar
Tigerin
Forumsastrologin
Forumsastrologin


Nach oben Nach unten

Re: Regeln für das Witchboard/ Ouija/ Hexenbrett

Beitrag von Dux Bellorum am Do März 23, 2017 11:01 pm

Ich frage mich immer wieder wer mehr Schutz braucht... meine Hexe meinte die Geister vor mir  lol!

Ich habe immer meine Athame (Hexenmesser) griffbereit,
falls es mir zu bunt werden sollte.
Das Brett kann man am besten in nem schwarzen Synthetiktuch
verschließen und die Planchette gesondert aufheben.

empfehlend Dux )O(

_________________
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre, 
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte, 
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
avatar
Dux Bellorum
Sternschnuppe

Schwarzmagier

Nach oben Nach unten

Re: Regeln für das Witchboard/ Ouija/ Hexenbrett

Beitrag von Tigerin am Fr März 24, 2017 3:58 pm

Danke, Dux, für den Tipp mit dem schwarzen Synthetiktuch über dem Board zum Schutz!
avatar
Tigerin
Forumsastrologin
Forumsastrologin


Nach oben Nach unten

Re: Regeln für das Witchboard/ Ouija/ Hexenbrett

Beitrag von Tautropfen am Sa März 25, 2017 12:20 am

Ja, danke das ist interessant! Ist die Athame energetisch geladen?

_________________
"Das ist das Größte das dem Menschen gegeben wurde, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben" ~ Theodor Storm 


"Die Summe unseres Lebens, sind die Stunden in denen wir liebten" ~ Wilhelm Busch 

  Fische  SzFische
avatar
Tautropfen
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Regeln für das Witchboard/ Ouija/ Hexenbrett

Beitrag von Ghost123 am Sa März 25, 2017 10:43 am

Tigerin schrieb:Werde ich machen, danke dir, @Ghost123!

Sag, hast du auch zb. weiße Kerzen oder Meersalz in der Nähe des Boards? (als Schutz)


Ne
avatar
Ghost123
Modina
Modina


Nach oben Nach unten

Re: Regeln für das Witchboard/ Ouija/ Hexenbrett

Beitrag von Dux Bellorum am Sa März 25, 2017 6:52 pm

Tautropfen schrieb:Ja, danke das ist interessant! Ist die Athame energetisch geladen?

Jeb  Cool

_________________
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre, 
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte, 
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
avatar
Dux Bellorum
Sternschnuppe

Schwarzmagier

Nach oben Nach unten

Re: Regeln für das Witchboard/ Ouija/ Hexenbrett

Beitrag von Choron am Fr Okt 13, 2017 8:02 am

Ich habe noch nie mit einem Ouija Brett gearbeitet aber schon etlichen helfen "dürfen" die durch so ein Brett Probleme bekommen haben. Wie schon erwähnt kommen nicht die, welche man ruft sondern anderes meist negatives "Gesindel".

_________________
Spiritualität beginnt im Selbst.
Lehren findet man nur jenseits von Ritual und Dogma in seinem Selbst.
Meine Thesen und Darstellungen entspringen meiner Intuition, meinen Erlebten und meiner Erfahrung.
Meine "Wahrheit" ist mit Sicherheit nicht die ultimative Wahrheit.
avatar
Choron
Forumsfee oder Forumsfeerich


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten