Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Unterschied zw. dem 2.Haus und dem 6.Haus (Saturn!)
Heute um 4:30 pm von Tigerin

» Der Mandela - Effekt
Fr Mai 25, 2018 8:24 am von Saraf

» Twitter
Fr Mai 25, 2018 1:12 am von Drachenfels

» Plutonischer Merkur
Do Mai 24, 2018 4:42 pm von Tigerin

» Verbreitete Irrtümer bzgl. der Astrologie
Di Mai 22, 2018 8:57 am von Tigerin

» Klirrendes Geschirr - Geist, der aufräumt? (Wär zu schön um wahr zu sein...)
Fr Mai 18, 2018 2:49 pm von Tautropfen

» Transit-Pluto zur Radix-Sonne (Spannungsaspekte!)
Fr Mai 18, 2018 2:08 pm von Susanne

» Das dritte Auge
Mi Mai 16, 2018 6:15 pm von Ghost123

» Mind-Map Set für Glücksmomente
Fr Mai 11, 2018 1:16 pm von Tigerin

» Wolfgang Völz (Käptn Blaubär)
So Mai 06, 2018 2:57 pm von Drachenfels

Esobox
EsoFBTimeLine
Partner
Like/Tweet/+1

Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Tautropfen am So Aug 23, 2015 6:37 pm

Hallo wollte mal fragen ob ihr an Hexen und Hexer glaubt? Wie sind die? Wie Charmed? Ganz anders oderwie seht ihr das? Smile

_________________
"Das ist das Größte das dem Menschen gegeben wurde, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben" ~ Theodor Storm 


"Die Summe unseres Lebens, sind die Stunden in denen wir liebten" ~ Wilhelm Busch



"There is a loneliness that can be rocked" ~ Toni Morrison


  Fische  SzFische
avatar
Tautropfen
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Morgaine am So Aug 23, 2015 10:03 pm

Jeder der mit Energien usw arbeitet ist in gewisser Hinsicht ein Hexer, denn er/sie wendet Magie an Wink (meiner Meinung nach)

Ich denke dass es nciht so turbulent zugeht wie bei CHarmed, aber in gewisser Art und Weise so ähnlich. ^^

_________________
Nihil fit sine causa
avatar
Morgaine
Modina
Modina


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Tautropfen am So Aug 23, 2015 10:05 pm

Das wäre cool Very Happy

Ja, so kann man es auch sehen, aber ich hab von einigen gehört, die richtig mit Umhang und Kessel, Kräutern usw. arbeiten. Also richtig sich auch in die Hexenkunst usw. einlesen. Das ist glaube ich schon sehr was interessantes.

_________________
"Das ist das Größte das dem Menschen gegeben wurde, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben" ~ Theodor Storm 


"Die Summe unseres Lebens, sind die Stunden in denen wir liebten" ~ Wilhelm Busch



"There is a loneliness that can be rocked" ~ Toni Morrison


  Fische  SzFische
avatar
Tautropfen
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Ghost123 am Mi Aug 26, 2015 2:57 pm

Ja ich glaube daran.
avatar
Ghost123
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Tautropfen am Mi Aug 26, 2015 3:47 pm

@ghost : wie genau definierst du das bzw. wie stellst du dir "echte" Hexen vor. So mit Umhang und besonderer Kleidung und Benehmen oder "normal" und unauffällig? 

Finde das Thema ziemlich spannend!

_________________
"Das ist das Größte das dem Menschen gegeben wurde, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben" ~ Theodor Storm 


"Die Summe unseres Lebens, sind die Stunden in denen wir liebten" ~ Wilhelm Busch



"There is a loneliness that can be rocked" ~ Toni Morrison


  Fische  SzFische
avatar
Tautropfen
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Ghost123 am Do Aug 27, 2015 3:06 pm

Ich denke mal sie tragen gerne schwarze Kleidung. Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy
Sie treffen sich regelmäßig und machen irgendwelche Rituale.
avatar
Ghost123
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Tautropfen am Do Aug 27, 2015 3:12 pm

ja mir scheint gerade ein Bild im Kopf auf wo sie so um ein Feuerpentagramm stehen; das sieht gruslig und cool zugleich auf Very Happy ach wie ich Kopfkino liebe. Aber es ist gruslig  :(

Wer weiß, vielleicht meldet sich hier mal eine an? Das wäre cool!

_________________
"Das ist das Größte das dem Menschen gegeben wurde, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben" ~ Theodor Storm 


"Die Summe unseres Lebens, sind die Stunden in denen wir liebten" ~ Wilhelm Busch



"There is a loneliness that can be rocked" ~ Toni Morrison


  Fische  SzFische
avatar
Tautropfen
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Ghost123 am Do Aug 27, 2015 3:16 pm

Ja das habe ich mir schon länger gewünscht.
avatar
Ghost123
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Tautropfen am Do Aug 27, 2015 3:19 pm

Vielleicht finde ich eine die sich für die Seite interessiert Smile

_________________
"Das ist das Größte das dem Menschen gegeben wurde, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben" ~ Theodor Storm 


"Die Summe unseres Lebens, sind die Stunden in denen wir liebten" ~ Wilhelm Busch



"There is a loneliness that can be rocked" ~ Toni Morrison


  Fische  SzFische
avatar
Tautropfen
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Ghost123 am Do Aug 27, 2015 3:22 pm

Hoffentlich Smile
avatar
Ghost123
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Mara am Mi Nov 30, 2016 9:24 am

Bin bunt angezogen.Keine Katze oder Rabe auf dem Buckel.
Wohne tatsächlich am Wald.

Ganz normal weg. Very Happy



Mara
Sternschnuppe


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Waldfrau am Mi Jan 11, 2017 12:30 pm

Hallo,

ich glaube an Hexen. Ich denke, es gibt unterschiedliche, glaube aber, dass es vorrangig um Heilkunst geht. Ich stelle mir die klassische Hexe ziemlich intelligent, naturverbunden und unabhängig vor.
Die Frau im schwarzen Umhang, die unheimlich und boshaft ist, das ist wohl das, was so als automatische Assoziation kommt, bei dem Wort. Muss aber mMn nicht so sein.

Liebe Grüße
avatar
Waldfrau
Neues Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Tautropfen am Mi Jan 11, 2017 7:03 pm

@Waldfrau schrieb:Hallo,

ich glaube an Hexen. Ich denke, es gibt unterschiedliche, glaube aber, dass es vorrangig um Heilkunst geht. Ich stelle mir die klassische Hexe ziemlich intelligent, naturverbunden und unabhängig vor.
Die Frau im schwarzen Umhang, die unheimlich und boshaft ist, das ist wohl das, was so als automatische Assoziation kommt, bei dem Wort. Muss aber mMn nicht so sein.

Liebe Grüße

Ja, so ähnlich sehe ich das auch liebe Waldfrau, 

ich denke dass der Begriff Hexe früher auch gerne für unabhängige Frauen stand (also wenn wir es anders sagen wollen, für "Feministinnen" aus dieser Zeit) welche sich nicht dem Patriarcharch unterwarfen und nur Suppe kochten, putzten, Kinder kriegten und ihren Mann glücklich machten, sondern welche aktiv werden wollten, erfahren wollten, wissen wollten. 
Hexe, wird und wurde ja degradierend verwendet. Ich habe mal auf Wiki nachgeschaut, was das denkt: 

Das deutsche Wort Hexe (zu mhd. hecsehesseahd. hagzissahagazussa) ist eine verdunkelte Zusammensetzung, deren Verwandten sich nur im westgermanischen Sprachraum finden: mittelniederländisch haghetisse und altenglisch hægtesse (im Neuenglisch zu hag verkürzt).[2] 

Die genaue Wortbedeutung ist ungeklärt; das Bestimmungswort wird traditionell mit althochdeutsch hag ‚Zaun, Hecke, Gehege‘ verknüpft. Das Grundwort ist möglicherweise mit norwegisch tysja ‚Elbin‘ (insb. in hulda- und haugatysja) und tusul ‚Gespenst‘, oder ferner mit dänisch tøsschwedisch tös ‚Mädchen‘ und norwegisch (mundartlich) taus ‚Dienstmädchen‘ verwandt.[3]

Aus dieser Sicht steht kein Zweifel an der Zugehörigkeit des Begriffs zur Religion. Allerdings ist nicht nachgewiesen, dass der Begriff Hexe (bzw. dessen Vorgänger) vor der Christianisierung eine Bezeichnung für kultisch tätige Personen war. Es sind auch Menschen mit besonderem Wissen (siehe: Esoterik), niedere mythische Wesen oder Göttinnen vor- bzw. nichtchristlicher Religionen in Betracht zu ziehen. [...] 
Gisela Bleibtreu-Ehrenberg[4] dagegen sieht [...] im althochdeutschen hag nicht die umzäunte Hecke, sondern die einzelne Zaunlatte, auf der das Hexenwesen reite und die sich in der volkstümlichen Vorstellung später zum typischen Besen entwickelt habe.

Des Weiteren sieht sie in den später als 
Hexerei bezeichneten Kultpraktiken eine bronzezeitlichematernale „Naturreligion“, die sich aus dem steinzeitlichen Schamanentum entwickelt habe, und erkennt im hag ein im klassischen Schamanismus Asiens und Nordamerikas verbreitetes anthropologisches Charakteristikum, nämlich den tranceerzeugende Musik hervorbringenden Trommelschlegel, über den es in den meisten Sprachen der entsprechenden Kulturen wörtlich heiße, dass der Schamane auf diesem Schlegel in die Geisterwelt reite. Aus diesem steinzeitlichen Ritt auf dem Trommelschlegel habe sich über Vermittlung der bronzezeitlichen maternalen Religion, die wiederum von ab Beginn der Eisenzeit nach Europa einwandernden patriarchalen indogermanischen Stämmen stark negativ umgedeutet und bekämpft worden sei, die Vorstellung eines auf einer Zaunlatte reitenden, zumeist weiblichen oder weibischen Zauberwesens entwickelt.

Hexe; Quelle Wikipedia

Ich denke, wie du, dass es sich einfach um Frauen mit Wissen handelte. Wissen ist Macht und vor weiblicher Macht fürchtete sich das Patriarchat des Mittelalters- und eine heute in der Dorfbar Wink

In diesem Sinne: Frauen, lasst uns Hexen werden Wink 

:witch:

_________________
"Das ist das Größte das dem Menschen gegeben wurde, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben" ~ Theodor Storm 


"Die Summe unseres Lebens, sind die Stunden in denen wir liebten" ~ Wilhelm Busch



"There is a loneliness that can be rocked" ~ Toni Morrison


  Fische  SzFische
avatar
Tautropfen
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Waldfrau am Mi Jan 11, 2017 8:05 pm

Hallo,

habe auch noch gelesen "Heckensitzer" im Sinne von der Hecke welche die diesseitige Welt und die jenseitige Welt abgrenzt. So gesehen soll die Hexe eine Mittlerin zwischen den Welten sein.

Lieben Gruß
Waldfee
avatar
Waldfrau
Neues Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Tautropfen am Mi Jan 11, 2017 8:21 pm

Oh, also wie ein Medium? 
Dann wird wahrscheinlich alles was Spirituell ist, als Hexe gesehen worden sein. 

Liebe Grüße! Smile

_________________
"Das ist das Größte das dem Menschen gegeben wurde, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben" ~ Theodor Storm 


"Die Summe unseres Lebens, sind die Stunden in denen wir liebten" ~ Wilhelm Busch



"There is a loneliness that can be rocked" ~ Toni Morrison


  Fische  SzFische
avatar
Tautropfen
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Mara am Do Jan 12, 2017 10:26 am

Danke Waldfee.





Mara
Sternschnuppe


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Mara am Sa Jan 14, 2017 3:01 pm




Mara
Sternschnuppe


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Dux Bellorum am Fr Feb 03, 2017 10:46 pm

@Morgaine schrieb:Jeder der mit Energien usw arbeitet ist in gewisser Hinsicht ein Hexer, denn er/sie wendet Magie an   Wink (meiner Meinung nach)

Ich denke dass es nciht so turbulent zugeht wie bei CHarmed, aber in gewisser Art und Weise so ähnlich. ^^

Kurz, Knapp und Präzise ausgedrückt  :Y:

begeistert Dux )O(

_________________
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre, 
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte, 
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
avatar
Dux Bellorum
Sternschnuppe

Schwarzmagier

Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Mara am So Feb 05, 2017 8:27 am

Hier ein interessanten Link dazu
Ganz Lg an Ghost

http://www.jadu.de/mittelalter/hexen/index.html

Mara
Sternschnuppe


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Scorpio90 am So März 12, 2017 4:00 pm

Ich denke schon dass es sowas wie Hexen gibt, allerdings schauen sie weder klischeehaft, nach Hänsel-Gretel- Hexe aus, noch klischeehaft nach sexy Charmed oder blondie- Bibi. Ich denke dass sie selbst einfach normale Menschen sind, die dieses "Hobby" mehr noch haben und die manchmal vielleicht ein bisschen übertreiben.

_________________
Wissen ist Macht
avatar
Scorpio90
Neues Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Zwillingswolke am So März 12, 2017 4:47 pm

Hexen? 

Ich denke, dass das früher einfach erfahrene "Apothekerinnen" waren und Hexe einfach der Begriff dafür. Zudem hatten diese Frauen einfach ein Wissen was die anderen nicht hatten und wie @Scorpio90 in seiner Signatur schon sagt: "Wissen ist Macht" und das hat die Leute eingeschüchtert. 
Ich glaube aber nicht an Hexen- außer sie stehen an der Tafel und geben sinnlos schlechte Noten Wink 

:witch:

_________________
"Mit dem Leben ist es wie mit einem Theaterstück: es kommt nicht darauf an, wie lang es ist, sondern wie bunt." Seneca  SzZwilling
avatar
Zwillingswolke
Neues Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Scorpio90 am So März 12, 2017 4:53 pm

Aber früher war das noch Esoterik- wer weiß was in ein paar Jahren Wissenschaft ist, was jetzt noch zur Esoterik zählt? 

Vielleicht legt ja mal Einsteins Neffe Karten in ein paar Jährchen? Also man kann nicht damit einfach nicht argumentieren Wink

_________________
Wissen ist Macht
avatar
Scorpio90
Neues Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Tautropfen am So März 12, 2017 5:35 pm

@Scorpio90 schrieb:Aber früher war das noch Esoterik- wer weiß was in ein paar Jahren Wissenschaft ist, was jetzt noch zur Esoterik zählt? 

Das stimmt schon, aber nicht alles war früher auch wirklich ne Hexe  überlegen

_________________
"Das ist das Größte das dem Menschen gegeben wurde, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben" ~ Theodor Storm 


"Die Summe unseres Lebens, sind die Stunden in denen wir liebten" ~ Wilhelm Busch



"There is a loneliness that can be rocked" ~ Toni Morrison


  Fische  SzFische
avatar
Tautropfen
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Choron am Sa Sep 30, 2017 10:32 am

Männliche Hexen heißen auch Hexe. Hexer ist eher negativ besetzt im Sinne von Schwarzmagier.

Hexen agieren nicht wesentlich anders als andere spirituell-magische Suchende. Sie ziehen ihre Kraft auf den Elementen und der Göttin. Ihre am meisten "verehrten" Planeten sind der Mond (weibliches Prinzip) und die Sonne (männliches Prinzip). Generell werden nur 7 Planeten in die Arbeit einbezogen. Venus = Liebe und alles was damit zusammen hängt. Merkus = Kommunikation und lernen. Es gibt zwei arten von Coven, den normalen (gemischtgeschlechtlich) und den dianischen Coven (reiner Frauenzirkel).

In Europa ist es eine Beschimpfung, wenn man eine Hexe mit Wicca gleichsetzt. fast alle, die ich kenne reagieren nicht gut darauf. Hexe kommt von Hagzissa, was so viel wie Zaunreiterin bedeutet. Zaunreiterin, im Sinne, von einem Bein in der Realität und ein Bein in der Anderwelt.

Die Hexen feiern 8 Jahreskreisfeste und nebenher betätigen sie sich wie andere auch spirituell, heilen, usw.

Bei den Hexen gibt es zwei Initiationssysteme. Den alten und den neuen Weg. Ja, es ist ein initiatorischer Weg. Drei Grade! Leider ist die Bewegung sowohl in Europa als auch der USA sehr dem Kommerz verfallen. Europa = Gardner; USA = Vivian Crowly. Viele gehen aber noch einen freien Weg und lehnen Initiationen der beiden Gruppen ab. Manche gehen den Weg in Xter Generation, was aber eher selten ist.

Es gibt schwarze, weiße und graue Coven. Also auch wie in anderen Logen. Weiße Brüder, graue Geschwister und schwarze Schwestern Wink

Die meisten gehen den grauen Weg. "tue was du willst, solange du niemandem schadest" ist ihre Devise.

Sie legen Karten, beschäftigen sich mit Runenmagie, Kerzenmagie, Räucherwerk, beugen Energie, benutzen "Zaubersprüche" usw.

Wann die Hexenfeste sind und was sie bedeuten. -> Google ist euer Freund. "Hexenfeste" oder "Jahreszeitfeste Hexen" und schon weiß man fast alles.

_________________
Spiritualität beginnt im Selbst.
Lehren findet man nur jenseits von Ritual und Dogma in seinem Selbst.
Meine Thesen und Darstellungen entspringen meiner Intuition, meinen Erlebten und meiner Erfahrung.
Meine "Wahrheit" ist mit Sicherheit nicht die ultimative Wahrheit.
avatar
Choron
Forumsfee oder Forumsfeerich


Nach oben Nach unten

Gibt es Hexen/Hexer?

Beitrag von YamuraHeimdall am Fr Jan 19, 2018 7:29 pm

Ja... das Herz ist der Hexer/die Hexerin... es hat ein unbegrenztes Potential... technisch gesehen ist also jeder "Hexer/Hexerin"... wir haben nur zu erkennen, dass unsere Gedanken dabei nur wenig zielführend sind, weil es ist klar wir alle wollen Materie bewegen können... es zählt allerdings nur, was das Herz will... Die Sprache des Herzens vollzieht sich in Licht, Liebe, Musik, im Rythmus, in der Stille, in Visionen, Bildern und Symbolen... Wenn du in der Fülle der Energie (des Nichts) ganz bist ist deine Kraft am stärksten... wem es gelingt sich an das Akasha Energiefeld anzupassen, der hat die Macht... eine Sonne ist da, die sich an allem erfreut... Tue das Nichts und du bist der Hexer/die Hexerin! 

Hinzu kommt, dass das Chanten von bestimmten Lauten magische Wirkungen entfaltet - es kann still geschehen, leise und laut, so wie gewünscht Smile
Auf meinem youtube Kanal Heimdall Lichtbringer findet ihr lebendige Beispiele dafür. Hört einfach nur zu und die Liebe schwingt euch dann von selbst ein. Alles Liebe Smile
Besonders heilbringende Laute für die Eigenpraxis sind "soham" "sham" "yam" "hariOM" "IAO" "AUM" "Ahmen" "hansa" "sat nam" "shanti OM"
Beim einatmen so btw. sat/sch/sa - beim ausatmen ham/hum/han/nam

Liebe Grüße, Berengar
avatar
YamuraHeimdall
Neues Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Gibt es Hexenund Hexer wirklich?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten